Rückblick Januar 2018

Running

Dank dem recht milden Wetter und recht guter Gesundheit bin ich im Januar tatsächlich so viel gelaufen wie in noch keinem Januar vorher. Danke an die 3 Schweinehunde und die konstante Motivation. Nur 2015 hab ich mal mehr als 100km geschafft. Nach einer kurzen Erkältung Anfang des Monats konnte ich ununterbrochen trainieren und ich musste auch keinen Lauf ausfallen lassen. So kam ich am Ende auf 170km.

January running distance

Eine Woche nach dem 10 km Wettkampf hatte ich einen flachen Schwellenlauf an der Donau im Programm. Den konnte ich ziemlich locker in 46:28 min und mit durchschnittlich 246 W laufen, was nur etwas langsamer war als der Wettkampf aber eben nicht max-out. Daraufhin wies mich meine Uhr darauf hin, dass meine VO2max auf 55 ml/min*kg gestiegen sei. Da dies auch über die nächsten Läufe konstant blieb und ich auch nach dem Schwellenlauf den Eindruck hatte, dass er im vgl zum Wettkampf recht ‚locker‘ war habe ich die FTP auf jetzt 270 W angepasst. Diese stetige Anpassung der Trainingszonen mit dem Powersensor empfinde ich als sehr sinnvoll und nützlich. Ob sie auch der Realität entsprechen ist natürlich immer die Frage, aber vom Feeling her habe ich ein gutes Gefühl. Deshalb habe ich für nächste Woche einen Critical Power Test geplant, mal schauen ob sich die Werte bestätigen.

Podcasting

Auch was das Podcasting angeht war ich diesem Monat sehr aktiv. Zum einen haben wir die allmonatliche The Random Scientist Folge veröffentlicht. Diesmal ging es um Antibiotika. Ich erkläre, welche verschiedenen Klassen es gibt, wie sie wirken und wie man sie einsetzen kann und sollte. Als nächstes habe ich im Firmen Podcast für Active Motif Dr. Peter Tessarz vom Max Planck Institut für Biologie des Alterns über das Altern und die epigenetischen Zusammenhänge gesprochen. Dieses Interview gibt es allerdings nur auf Englisch.
Um die Winterpause in der 2. Fußballbundesliga etwas zu verkürzen, habe ich zusammen mit Daniel vom Zeitsprung Podcast eine Folge zur Geschichte des SSV Jahn Regensburg aufgenommen. Zu Gast in dieser Folge waren die Archivare des Jahn Wolfgang und Gerd Otto. Mit ihnen haben wir in kompakten 3 Stunden </ironie> über die Geschichte des Vereins aus der 2. Bundesliga gesprochen. Als sich die Winterpause dem Ende neigte habe ich in gewohnter Runde zusammen mit den Turmfunkern Thali und Robert, sowie Tobi den Rückblick zur Winterpause bzw die Vorschau auf die Rückrunde aufgenommen. Damals hatten wir 4 Punkte aus den nächsten 3 Spielen erhofft, die sind jetzt vor dem Spiel gegen Kiel schon eingetütet. Weiter so!

Links zu den Folgen:

TRS030 – Antibiotika

1889fm #029 – Die Geschichte des SSV Jahn Regensburg

3SH 005 – The Power of the New Year

AM Podcast 004 – Aging and Epigenetics

1889fm #030 – Winterpausen Roundup

In diesem Sinne bis zum nächsten mal.

Euer Stefan