raincastle.blog

Neustart

Jan 01, 2023
3 minutes

Neustart ist das Stichwort der Stunde und das Stichwort für 2023. Was in 2022 seit meinem letzten Post so passierte und was ich für die Zukunft plane findet ihr in diesem Beitrag.

Rückblick

Mein Jahr 2022 verlief zuerst ganz gut, den ersten Trainingsblock konnte ich gut durchziehen und meine Form aufbauen. Zum Wettkampf, dem Regensburg Halbmarathon, konnte ich dann aber aufgrund eines fiesen KiTa-Keims nicht antreten. Danach wurde es auf den Blog still und auch meine Laufleistung lies etwas nach. Das lässt sich auch gut an den Kilometerzahlen der einzelnen Quartale ablesen:

  • Q1: 587
  • Q2: 454
  • Q3: 329
  • Q4: 177

Hier auch noch die Zusammenfassung des ganzen Jahres:



Auf die Gründe für den Einbruch in der zweiten Jahreshälfte will ich jetzt hier nicht näher eingehen, aber zu allem Überfluss erwischte uns dann Anfang Oktober, nach 2.5 Jahren erfolgreicher Vermeidung, Corona und an Laufen war erstmal nicht mehr zu denken. Nach einer vierwöchigen Pause konnte ich wieder Laufen und nachdem mir auch der Kardiologe grünes Licht gab konnte ich dann auch wieder mit gutem Gewissen Laufen gehen. Langsam aber sicher stieg ich also wieder ins Laufen ein. Anfang Dezember kam dann unser zweites Kind auf die Welt, was natürlicherweise dem Zeitbudget nicht gerade wohlgesonnen ist. Die letzten beiden Wochen des Jahres liefen dann schon wieder gut und ich konnte jeweils 3 mal die Woche laufen. Ich hoffe ich kann den Schwung nun mit ins neue Jahr mitnehmen und dann auch wieder richtig durchstarten.

Neustart

Blog

Die augenscheinlichste Veränderung habt ihr schon mitbekommen, als ihr auf meine Seite gekommen seid. Sie erstrahlt in neuem, etwas abgespeckten Glanz. Sie ist nun keine WordPress Seite mehr sondern eine statische Webseite, die mit 11ty gebaut wurde. WordPress wurde mir in letzter Zeit irgendwie zu komplex und auch zu wartungsintensiv. Auch kam ich mit dem neuen Editor nicht zurecht und wollte meine Blogartikel gerne mit Markdown schreiben, das war mir aber mit Wordpress zu kompliziert. Da kam mir der Vorschlag von Stefan mir doch eine statische Seite zu bauen gerade recht. Der Workflow des Schreibens der Beiträge mittels Markdown gefällt mir hier sehr gut. Auch muss ich mich nun um weit weniger Updates kümmern und in Sachen DSGVO brauche ich mir auch keine Sorgen zu machen, da ich nun meine Cookies mehr benutze und auch keine Analytics fahre. Daher bin ich mit der jetzigen Webseitenlösung sehr zufrieden. Das einzige was sich ändert ist die Adresse des RSS-Feeds, ihr könnt sie links unten bei den Social Media Images/Links finden. Gebt mir gerne Feedback, wie euch die neue Seite gefällt.

Laufen

Die Zeit seit März 2020 verlief Lauftechnisch eher langweilig und mein letzter richtiger Wettkampf war der Halbmarathon in München im Herbst 2019. Der geplante Halbmarathon in Valencia fand leider nicht statt. Das sollte sich 2023 nach Möhlichkeit ändern. Allerdings habe ich noch keine konkreten Pläne, da sich die neue Familiensituation erst einmal einspielen muss.

Während der letzten Wochen habe ich mir auch weitere Gedanken über meine zukünfitge “Laufkarriere” gemacht (auch hier zu hören). Meinen letzten Marathon lief ich in dem Jahr in dem ich 30 wurde, 2015, in Berlin. Also dachte ich mir, es wäre eine runde Sache in dem Jahr in dem ich 40 werde wieder einen Marathon (möglichst mit neuer Bestzeit) zu laufen. Dies wäre dann also im Jahr 2025 der Fall. Für die Vorbereitung hätte ich also knapp 3 Jahre Zeit, das sollte wohl reichen. Dieses Vorhaben werde ich dann mit dem hashtag #M40 begleiten. Mal sehen was am Ende dann dabei rauskommt.

Hast du einen Kommentar zu diesem Post?

Falls Du einen Kommentar zum Artikel hast oder Dich darüber austauschen willst schicke mir gerne eine eMail. Ich freue mich darauf von Dir zu hören.